Newsticker

Lucasi Hybrid Open 2013

Lucasi_Hybrid_Open_2013Nick van den Berg (NED) gewinnt Lucasi Hybrid Open 2013 im Finale gegen Marco Teutscher (NED) mit 9-2. Den 3. Platz belegen Ivo Aarts (NED) und Marc Bijsterbosch (NED)!“

Im niederländischen Goes findet vom 29. August – 01. September 2013 die Lucasi Hybrid Open 2013 statt. Die Stadt Goes gehört zur Gemeinde Zeeland und es sind nur wenige Kilometer bis zur Küste. Viele Spieler werden die Chance nutzen für einen Zwischenstopp. Das 9 Ball Event im Sportpub Goes ist ziemlich gut besetzt und verspricht sehr unterhaltsame Matches. Es werden 4 Qualifikationsgruppen gespielt, aus diesen Gruppen gehen die besten 4 bzw. 8 Spieler in die Finalrunde am Sonntag, den 1. September. In dieser Finalrunde der letzten 64 sind bereits 36 Plätze fest vergeben, sogenannte Direct Entries. Diese Startplätze in der Finalrunde verlangen selbstverständlich ein höheres Startgeld. Das Starterfeld kann sich wirklich sehen lassen, die bekanntesten Namen sind u.a.: Huidji See (NED), Julian Kortüm (GER), Lars Kuckherm (GER), Joshua Filler (GER), Gijs van Helmond (NED), Jimmy Worung (NED), Marcel Spann (GER), Ivo Aarts (NED), Marco Teutscher (NED), Rene Peeters (NED), Marc Bijsterbosch (NED) sowie die beiden Topfavoriten Niels Feijen (NED) und Nick van den Berg (NED). Das Gesamtpreisgeld beträgt 4.000 Euro. Gespielt wird wie bereits erwähnt 9 Ball, allerdings ohne Magic Ball Rack, jeder baut selber auf und Asse sind nicht erlaubt. Einen Livestream wird es nicht geben und die Ergebnisse werden voraussichtlich in der angelegten Facebookgruppe aktuell gehalten oder auf der Website des Sportpub Goes zu finden sein.

Sportpub Goes, Lucasi Ghybrid Open 2013 (Facebook)