Newsticker

The ANDY CLOTH 74th World Tournament of 14.1 2014

world_straight_pool_2014_700pxDarren Appleton (GBR) gewinnt The ANDY CLOTH 74th World Tournament of 14.1 2014 im Finale gegen Shane Van Boening (USA) mit 200-27. Den 3. Platz belegen Max Eberle (USA) und Evgeny Stalev (RUS).

Am nächsten Montag, den 04. August 2014 beginnt in New York/Queens das 74th World Tournament of 14.1 2014. Bereits zum 74. mal wird der beste 14.1 Spieler bei dieser inoffiziellen Weltmeisterschaft gesucht. Dieses 14.1 Turnier ist in den letzten Jahren ein ziemlich großer Erfolg. Leider gibt es immer weniger Turniere, bei denen heute noch 14.1 (Straight Pool) gespielt wird. Für viele ist diese Disziplin nach wie vor die Königsdisziplin und das komplexeste Spiel überhaupt. Titelverteidiger ist Thorsten Hohmann aus Deutschland, er gewann dieses Turnier im letzten Jahr bereits zum dritten mal. Thorsten Hohmann gilt in der Szene als der im Moment wohl beste 14.1 Spieler der Welt. Er bezwang im Vorjahr Darren Appleton (GBR) im Finale mit 200-164. Darren Appleton stellte im letzten Jahr einen neuen Rekord auf, als er im Halbfinale gegen Francisco Bustamante mit einer 200er Serie die Partie in einer Aufnahme beendete. Den Artikel vom Vorjahr findet man hier —> 73rd World Tournament of 14.1. Auch dieses Jahr treffen sich im sehr bekannten Steinway Billiards eine Vielzahl an internationalen Topspielern, um sich diese begehrte Trophäe zu sichern. Insgesamt gehen 48 Spieler an den Start. Gespielt wird in 8 Gruppen zu je 6 Spielern im Round Robin System auf 100 Punkte. Die besten 3 jeder Gruppe qualifizieren sich für die Doppel-KO Runde der letzten 24 Spieler, hier wird bis zum Achtelfinale auf 150 Punkte gespielt bevor ab dem Achtelfinale auf 200 Punkte erhöht wird. Auch das Finale am 09. August wird auf 200 Punkte gespielt. Im Vorfeld dieser Veranstaltung wird es, wie im letzten Jahr, erneut ein Hall of Fame Dinner geben. Im letzten Jahr wurde Oliver Ortmann in die Hall of Fame aufgenommen und 2014 sind es Jim Rempe und Frank Stellman. Dieses Hall of Fame Dinner kann man via kostenlosen Livestream verfolgen, alles Weitere dazu gibt es hier –> 4th Annual 14.1 Straight Pool Hall of Fame. Im Grunde ist das World Tournament of 14.1 ein Einladungsevent, aber der Veranstalter Dragon Promotions um Charlie Williams gibt vielen Spielern auf der ganzen Welt die Chance sich über einige Qualifier eines der begehrten Tickets zu sichern. Zum ersten mal überhaupt wurde dieses Jahr ein Qualifikationsturnier in Deutschland ausgetragen. In der neu eröffneten Bata Bar & Billiards in Berlin bekamen viele deutsche Topspieler die Chance sich für das Hauptevent in New York zu qualifizieren. Diese begehrten Startplätze gingen an Andre Lackner und Frank Scharbach, die neben Thorsten Hohmann und Ralph Eckert die deutschen Fahnen in New York hochhalten. Einen Bericht zum Qualifier in Berlin gibt es hier —> Germany’s Lackner & Scharbach Book Tickets to New York for ANDY CLOTH World Tournament of 14.1.

straight_pool_tournament_news

Weitere Teilnehmer beim ANDY CLOTH 74th World Tournament of 14.1 2014 sind u.a.: John Schmidt (USA), Earl Strickland (USA), Mika Immonen (FIN), Stephan Cohen (FRA), Earl Herring (USA), Warren Kiamco (PHI), Jeanette Lee (USA), Michael Yednak (USA), Danny Barouty (USA), Tony Robles (USA), Evgeny Stalev (RUS), Darren Appleton (GBR), Francisco Bustamante (PHI), Zion Zvi (USA), Justin Bergman (USA), Jeremy Sossei (USA), Mike Dechaine (USA) und Hunter Lombardo (USA). Die komplette Teilnehmerliste wird in den nächsten Tagen veröffentlicht. Das gesamte Turnier wird per PPV Livestream übertragen. Im Vorjahr war die Veranstaltung komplett kostenfrei im Internet zu verfolgen, aber in diesem Jahr wird man einige Dollar bezahlen müssen, um diese spannenden Matches verfolgen zu können. Auf der Turnierwebsite findet man dazu alle Informationen und noch vieles mehr. Alle Teilnehmer sowie die Gruppeneinteilung findet man weiter unten.

andy_cloth

World Tournament of 14.1 (Offizielle Website), World Tournament of 14.1 (Facebook), Andy Cloth (Facebook)

Last 16 (Single Elimination 08. – 09. August)

Shane Van Boening (USA) vs. Johnny Archer (USA) 200-10
Earl Strickland (USA) vs. Mika Immonen (FIN) 190-200
Ralph Eckert (GER) vs. Max Eberle (USA) 159-200
Jayson Shaw vs. Andre Lackner (GER) 114-200
Tony Robles (USA) vs. Jonni Fulcher (SCO) 200-129
Justin Bergman (USA) vs. Evgeny Stalev (RUS) 88-200
Mike Dechaine (USA) vs. Warren Kiamco (PHI) 200-147
Darren Appleton (GBR) vs. Corey Deuel (USA) 200-30

Last 8
Shane Van Boening (USA) vs. Mika Immonen (FIN) 200-115
Max Eberle (USA) vs. Andre Lackner (GER) 200-172
Tony Robles (USA) vs. Evgeny Stalev (RUS) Stalev win
Mike Dechaine (USA) vs. Darren Appleton (GBR) 172-200

Last 4
Shane Van Boening (USA) vs. Max Eberle (USA) 200-178
Evgeny Stalev (RUS) vs. Darren Appleton (GBR) 145-200

Final
Shane Van Boening (USA) vs. Darren Appleton (GBR) 27-200

Vorrunde (04. – 07. August)
Gruppe 1

Thorsten Hohmann (GER)
Jeremy Sossei (USA)
Jeanette Lee (USA)
Charles Eames (USA)
Eddie Kwok (USA) Q
James Heller (USA)

Gruppe 2
Darren Appleton (GBR)
Mike Davis (USA)
Jonni Fulcher (SCO)
Shaun Wilikie (USA)
Tom Karabotsos (USA) Q
Dan Christian (USA) Q

Gruppe 3
John Schmidt (USA)
Evgeny Stalev (RUS)
Justin Bergman (USA)
Frank Scharbach (GER) Q
Frankie Hernandez (USA)
Mike Bradford (USA)

Gruppe 4
Stephan Cohen (FRA)
Earl Strickland (USA)
Charlie Williams (USA)
Tony Robles (USA)
Michael Yednak (USA)
Bob Madenjian (USA)

Gruppe 5
Mika Immonen (FIN)
Corey Deuel (USA)
Zion Zvi (ISR)
Earl Herring (USA)
Jeff Crawford (USA) Q
Kevin Clark (USA)

Gruppe 6
Shane Van Boening (USA)
Jayson Shaw (SCO)
Max Eberle (USA)
Tom Gleich (USA)
Sean Morgan (USA)
Mike Verkruyse (USA) Q

Gruppe 7
Dennis Hatch (USA)
Johnny Archer (USA)
Andre Lackner (GER) Q
Mike Dechaine (USA)
David Daya (USA)
Dennis Spears (USA) Q

Gruppe 8
Warren Kiamco (PHI)
Ralph Eckert (GER)
Danny Barouty (USA)
Hunter Lombardo (USA)
Jonathan Smith (USA) Q
Ed Culhane (USA)