Newsticker

2014 PartyPoker World Pool Masters

Portland Centre, Muskham Street, Nottingham NG2 2HB, GBR

2014_world_pool_masters_600pxShane Van Boening (USA) gewinnt 2014 PartyPoker World Pool Masters im Finale gegen Nikos Ekonomopoulos (GRE) mit 8-2. Den 3. Platz belegen Karol Skowerski (POL) und Chris Melling (GBR).

Das nächste Pool Billard Highlight des Jahres findet am kommenden Wochenende vom 14. – 16. November 2014 im Portland Centre in Nottingham/GBR statt. Auch dieses Jahr bringt Matchroom Sport beim 2014 PartyPoker World Pool Masters wieder 16 der besten Spieler der Welt an den Tisch und wird wie gewohnt für ein Event der Extraklasse sorgen. Dieses Top-Event, das jedes Jahr ausgetragen wird, ist ein reines Einladungsturnier. Matchroom Sport nominiert die Spieler zumeist nach ihren Erfolgen der letzten 12 Monate und natürlich werden auch wichtige Faktoren des Marketings in die Nominierung mit einfließen. Viele stellen sich z.B. die Frage, wieso ein Spieler wie Waleed Majid aus Qatar beim World Pool Master 2014 vertreten ist. Natürlich legt Matchroom Sport großen Wert darauf auch in anderen Teilen der Welt mit seinen Events Fuß zu fassen, dennoch muss man sagen das Waleed Majid schon ein sehr außergewöhnlicher Spieler ist. Er ist sehr offensiv und mit einem relativ einzigartigen Spielstil ausgestattet. Immerhin belegte er bei der 2014 WPA World 9 Ball Championship einen sehr guten 9 Platz. Die weiteren Teilnehmer sind die amtierenden World Cup of Pool 2014 Champions Darren Appleton und Karl Boyes aus England. Der aufstrebende Chinese Wang Can und Daniele Corrieri aus Italien. Natürlich auch dabei ist Karol Skowerski aus Polen, er gewann das World Pool Masters im Jahr 2012. Die deutschen Fahnen wird der 9 Ball Weltmeister von 2013 Thorsten Hohmann hochhalten und er gehört in diesem Jahr zu den absoluten Top-Favoriten. Auch der philippinische Superstar Dennis Orcollo wird alles daran setzen sich den Titel und den Siegerscheck über 20.000$ zu sichern. Nikos Ekonomopoulos aus Griechenland hat vor einigen Wochen bei den US Open 9 Ball für Furore gesorgt und einen starken 3. Platz belegt und sich für das europäische Mosconi Cup Team 2014 qualifiziert. Auch Alex Pagulayan aus Kanada und Chris Melling aus England werden bestimmt wieder für spektakuläre Matches sorgen. Beide sind zwischenzeitlich ins Snooker Lager gewechselt, immerhin gelang es Chris Melling sich dort für die Main-Tour zu qualifizieren. Natürlich gehört auch der aktuelle US Open 9 Ball Champion Shane Van Boening aus den USA zu den Favoriten in Nottingham, auch wenn er in den letzten Jahren bei Matchroom Events nie so richtig sein Können zeigen konnte. Der finnische Ex-Weltmeister Mika Immonen und der Mosconi Cup 2014 Teilnehmer Mark Gray aus England haben sicherlich mehr als nur Außenseiterchancen. Der größte Außenseiter beim diesjährigen World Pool Masters ist sicherlich James Georgiadis aus Australien. Und der letzte der 16 Teilnehmer ist der Titelverteidiger und amtierende 9 Ball Weltmeister aus Holland Niels Feijen. Dieses Line-Up verspricht natürlich viele spannende und hochklassige Partien und bestimmt werden sich wie gewohnt erneut einige Dramen am Tisch abspielen. Es wird in allen Runden auf 8 Gewinnspiele mit Wechselbreak gespielt, natürlich im KO-System. Das Draw (Auslosung) und den Zeitplan findet man weiter unten. Leider werden wir alle auf laufende Bilder in Form eines Livestreams verzichten müssen. Derzeit gibt es dazu keine Informationen, sollte es kurzfristig dazu etwas Neues geben wird das natürlich hier untergebracht. Auf der offiziellen Website des World Pool Masters wird immerhin ein Rack by Rack Scoring angeboten, jedes einzelne Rack wird textlich ausführlich beschrieben. Es wird täglich News von Matchroom Sport geben und viele Bilder von JP Parmentier. Alles weiteren Infos gibt es natürlich auf den folgenden Links.

Preisgeld: 1. Platz 20.000$, 2. Platz 10.000$, 3.-4. Platz 5.000$, 5.-8. Platz 2.500$, 9.-16. Platz 2.000$, Gesamt 66.000$

World Pool Masters (offizielle Website), World Pool Masters (Facebook), Tickets (See Tickets)

Draw (Auslosung)
Niels Feijen (HOL) (1) vs. Daniele Corrieri (ITA) 4-8
Karol Skowerski (POL) (8) vs. Wang Can (CHI) 8-5
Thorsten Hohmann (GER) (5) vs. Nikos Ekonomopoulos (GRE) 4-8
Darren Appleton (ENG) (4) vs. Alex Pagulayan (CAN) 6-8
Dennis Orcollo (PHI) (3) vs. Chris Melling (ENG) 6-8
Karl Boyes (ENG) (6) vs. Waleed Majid (QAT) 8-1
Mika Immonen (FIN) (7) vs. Mark Gray (ENG) 4-8
Shane Van Boening (USA) (2) vs. James Georgiadis (AUS) 8-6

Last 8
Daniele Corrieri (ITA) vs. Karol Skowerski (POL) 3-8
Alex Pagulayan (CAN) vs. Nikos Ekonomopoulos (GRE) 3-8
Chris Melling (GBR) vs. Karl Boyes (GBR) 8-6
Mark Gray (ENG) vs. Shane Van Boening (USA) 4-8

Last 4
Karol Skowerski (POL) vs. Nikos Ekonomopoulos (GRE) 3-8
Chris Melling (GBR) vs. Shane Van Boening (USA) 5-8

Final
Nikos Ekonomopoulos (GRE) vs. Shane Van Boening (USA) 2-8