Newsticker

Ardennen Cup 2015

Deichhall, Am Deich, 9080 Ettelbrück, Luxemburg

Ardennen Cup 2015Jörn Kaplan (GER) gewinnt Ardennen Cup 2015 im Finale gegen Nico Ottermann (GER) mit 6-3. Den 3. Platz teilen sich Oliver Ortmann (GER) und Joshua Filler (GER).

Die Damen Euro-Tour im Rahmen des Ardennen Cup 2015 gewinnt Nataliya Serosthan (RUS) im Finale gegen Diana Khodjaeva (BEL) mit 5-2. Den 3. Platz belegen Ine Helvik (NOR) und Jennifer Vietz (GER).

Die 20. Ausgabe des Ardennen Cup steht unmittelbar bevor. In der Zeit vom 21. – 25. 2015 findet in Ettelbrück/Luxemburg eines der größten Turniere in ganz Europa statt. Nicht nur die Gesamtzahl der Meldungen können sich wie jedes Jahr in Ettelbrück sehen lassen, auch die Qualität der Teilnehmerfelder ist ziemlich hoch einzuschätzen. In den Kategorien Damen, Herren, Teams, Schüler und Junioren wird über Pfingsten 2015 ein Pool Billard Event stattfinden, das seinesgleichen sucht. Dieses 8 Ball Pool Billard Event ist ein sehr Spezielles, weil es für viele auch ein kleiner Urlaub mit Camping und Partylaune ist. Natürlich gibt es bei einer solchen Veranstaltung auch immer wieder einige negative Stimmen, die sich anschließend breitmachen, aber in der Summe wird der Ardennen Cup von Teilnehmern und Besuchern als sehr „Unterhaltsam“ eingestuft. Der Zeitplan, mit dieser Vielzahl an Spielen, bei diesem 8 Ball Pool Billard Turnier ist ein kleines Meisterwerk. Bei den Herren gewann im Vorjahr Oliver Ortmann aus Deutschland im Finale gegen Andreas Roschkowsky (GER) mit 6-2. Den 3. Platz belegten Roman Hybler (GER) und Julian Kortüm (GER) vom BSV Wuppertal. Das Herrenfeld ist mit 384 Meldungen komplett ausgebucht und viele europäische Spitzenspieler werden an den Start gehen, zu den Siegkandidaten zählen u.a.: Marco Teutscher (NED), Ivo Aarts (NED), Benjamin Baier (GER), Nico Baumanns (GER), Nico Ottermann (GER), Kevin Becker (GER), Noel Bruynooghe (BEL), Stephan Cohen (FRA), Joshua Filler (GER), Michal Gavenciak (CZE), Marc Glatz (LUX), Roman Hybler (CZE), Jörn Kaplan (GER), Lars Kuckherm (GER), Sebastian Ludwig (GER), Andreas Roschkowsky (GER), Can Salim (GER), Sebastian Staab (GER) und Nick van den Berg (NED). Auch das Damenfeld kann sich mehr als sehen lassen. Die Damenveranstaltung ist ein Euro-Tour Event und alleine schon deshalb sehr gut besucht. Die Damen mit den größten Siegchancen sind Kamila Khodjaeva (BEL), Diana Khodjaeva (BEL), Martine Christiansen (NOR), Ana Gradisnik (SLO), Kristina Grim (GER), Ine Helvik (NOR), Ina Kaplan (GER), Claudia Kunz (SUI), Tamara Peeters-Rademakers (NED), Christine Wiechert (GER), Caroline Roos (SWE), Kristina Schagan (GER), Nathalie Seichter (NED), Oliwia Czuprynska (POL), Jennifer Vietz (GER), Jasmin Michel (GER), Nataliya Serosthan (RUS), Katarzyna Wesolowska (POL) und Ana Mazhirina (RUS). All diese Namen werden sicherlich für viele tolle Spiele sorgen, immerhin geht es beim Ardennen Cup 2015 um ein Gesamtpreisgeld von knapp 20.000 Euro. In diesem Jahr wird es aus Ettelbrück einen kostenlosen Livestream von Ebilliard.tv geben, die Franzosen haben bereits beim letzten Deurne City Classic bewiesen, dass sie ihr Handwerk verstehen und die Matches qualitativ hochwertig übertragen können. Viele weitere Informationen zu diesem „Mammutevent“ findet man auf der ausführlichen Website des Ardennen Cup und den weiteren Links.

Ardennen Cup 2015 (offizielle Website), Ardennen Cup 2015 (Auslosung/Resultate), Ebilliard.tv (Livestream), Ebilliard.tv (Facebook)