Newsticker

Austrian Open 2016

Alpina, Wellness & Sporthotel , Alpendorf 8, 5600 Sankt Johann, Österreich

Austrian Open 2016Mark Gray (GBR) gewinnt Austrian Open 2016 im Finale gegen Ronald Regli (SUI) mit 9-5. Den 3. Platz belegen Marco Teutscher (NED) und Joshua Filler (GER). Die Austrian Womens Open 2016 gewinnt Jasmin Ouschan (AUT) im Finale gegen Kamila Khodjaeva (BEL) mit 7-6. Den 3. Platz belegen Vania Franco (POR) und Amalia Matas (SPA).

Direkt im Anschluss an die Pool Billard Europameisterschaft in St. Johann/Österreich findet an gleicher Stelle der nächste Euro-Tour Stopp des Jahres statt. Vom 14. – 16. April 2016 werden im Alpina Wellness & Sporthotel die Austrian Open 2016 der Damen und Herren stattfinden. Für die Herren geht es neben dem Gesamtpreisgeld von 34.000 Euro natürlich auch um viele wertvolle Punkte für das Ranking zur Qualifikation zum diesjährigen Mosconi Cup Anfang Dezember. Titelverteidiger der Austrian Open ist Niels Feijen aus den Niederlanden, er bezwang im letzten Jahr das deutsche Ausnahmetalent Joshua Filler im Finale mit 9-7. Die letzte Euro-Tour Veranstaltung in Italien ende Februar 2016 konnte der junge Pole Mieszko Fortunski für sich entscheiden, er bezwang vor einigen Wochen den deutschen Ausnahmespieler Ralf Souquet im Finale mit 9-6. Mieszko Fortunski setzte sich nach diesem Überraschungsieg vorläufig an die Spitze des europäischen Mosconi Cup Rankings –> 2016 Mosconi Cup – Fortunski wins in Italy to head MC ranking. Man darf gespannt sein, wie die meisten Teilnehmer die Strapazen der vergangenen Europameisterschaft weggesteckt haben. Nach 10 Tagen und unzähligen Matches in vier Disziplinen könnten einige Spieler Probleme bekommen. Sicher sind die frisch angereisten Spieler wie z. B. Oliver Ortmann (GER), Nikos Ekonomopoulos (GRE), Alexander Kazakis (GRE) oder Jayson Shaw (SCO) ein wenig ausgeruhter und dadurch ein klein wenig im Vorteil. Das Teilnehmerfeld umfasst mehr als 200 Pool Billard Spieler aus allen Teilen Europas und auch bei den Damen sind mehr als 50 Spielerinnen gemeldet. Wir dürfen uns auf drei spannende Tage und sehr viele tolle Partien freuen. Zu verfolgen ist das Ganze natürlich über den Livestream Anbieter Kozoom. Der Livestream von 24 Tischen ist nicht kostenlos, aber man kann z. B. auch ein Tagesticket buchen, um in den Genuss des erstklassigen Streams zu kommen. Hier gibt es alle Details dazu –> Premium Pass Kozoom. Alles Weitere wie den kompletten Spielplan sowie ein stets aktuelles Livescoring findet man auf der Website des jeweiligen Events.

Austrian Open 2016, Austrian Women’s Open 2016, EPBF, Kozoom (Livestream)

ec_2016_austria_open_2016_kozoom