World 9 Ball Championship 2012

Darren Appleton (GBR) gewinnt World 9 Ball Championship 2012 im Finale gegen Lee He Wen (CHN) mit 13-12. In einem wahren Thriller führte Appleton bereits 10-3 und 12-7. Hier ließ er bereits eine große Chance aus das Finale zu gewinnen. Lee He Wen konterte und schaffte den Ausgleich. Bei 12-12 musste Darren Appleton aus einem Save heraus einen Jumpshot spielen, er lochte die 2 und ließ sich diese Chance nicht mehr nehmen…Glückwunsch! Den 3. Platz belegen Ralf Souquet und Naoyuki Oi (JAP).“

Seit dem 18. Juni läuft das Qualifikationsturnier (Stage 1) zur Endrunde (Stage 2) bei der diesjährigen 9 Ball Weltmeisterschaft der Herren in Doha/Qatar. Die Auslosung wird am 22. Juni durchgeführt und der offizielle Starschuss fällt dann am 23. Juni. Die Finalrunde (Einfach KO) der letzten 64 Spieler wird vom 27. – 29. Juni laufen. Wie im Vorjahr wird die World 9 Ball Championship im Al Sadd Sports Club stattfinden, gespielt wird auf 14 Diamond Pool Billard Tischen. Die besten 128 Spieler werden in 16 Gruppen zu 8 Spielern aufgeteilt, dort wird im Doppel KO System gespielt. Die besten 4 jeder Gruppe qualifizieren sich für die KO Runde der letzten 64. Titelverteidiger ist der Japaner Yukio Akagariyama der im letztjährigen Finale Ronnie Alcano von den Philippinen mit 13-11 besiegte. Die Endrunde 2011 kann man hier nochmal einsehen –> World 9 Ball Championship 2011. In der Gruppenphase wird bis 9 gespielt mit Wechselbreak. Ab der Endrunde bis zum Finale geht es bis 11, das Finale bis 13. Die Favoriten sind wie im Vorjahr annähernd die gleichen, dazu zählen u.a. die Asiaten Dennis Orcollo (PHI), Efren Reyes (PHI – in diesem Jahr wieder dabei), Ronnie Alcano (PHI), Carlo Biado (PHI), Antonio Lining (PHI), Lee Vann Corteza (PHI), Francisco Bustamante

World 9 Ball Championship Pricemoney 2012

(PHI – Champion 2010), Chang Jung Lin (TPE – 8 Ball World Champion 2012), Fu Che Wei (TPE), Lo Li Wen (JAP), Hsu Kai Lun (TPE), Yukio Akagariyama (JAP – Titelverteidiger), Kuo Po Cheng (TPE), Wu Jiaqing (TPE), Dang Jinhu (CHN), Liu Haitoa (CHN), Fu Jianbo (CHN), Toru Kuribayashi (JAP), Ko Pin Yi (TPE). Natürlich werden auch die Europäer wieder ein gehöriges Wort um den Titel mitsprechen, einige Favoriten sind z.B. Ralf Souquet (GER), Oliver Ortmann (GER), Thorsten Hohmann (GER), Niels Feijen (NED), Nick van den Berg (NED), Huidji See (NED – 10 Ball World Champion 2011), Darren Appleton (GBR – US Open 9 Ball Champion), Chris Melling (GBR), Mark Gray (GBR), Karl Boyes (GBR – 8 Ball World Champion 2010), David Alcaide (ESP), Mika Immonen (FIN) und Konstantin Stepanov (RUS). Natürlich wird auch der US Amerikaner Shane Van Boening zu den Favoriten zu zählen sein. Das Preisgeld beträgt in diesem Jahr satte 300.000$, wovon alleine der Champion 40.000§ bekommt. Das Thema Livestream ist auch dieses Jahr wieder sehr schwierig. Sobald sich etwas findet werde ich das hier veröffentlichen, im letzten Jahr wurde ab dem Halbfinale von Al Kass TV Qatar Live übertragen. Viele können sich sicher noch an die etwas ungewöhnlichen Kameraschwenks erinnern! Weitere sehr detailierte Information findet man auf der offiziellen Homepage und natürlich wird auf der Homepage der WPA wieder ein Livescoring angeboten. Eine genaue Teilnehmerliste sowie die Gruppeneinteilungen und der Spielplan der Endrunde wird hier bald zu finden sein.

Offizielle Homepage, Livestream, World Pool Billiard Association (WPA)

Draw – Last 64 – Single KO – Race to 11 – Final Race to 13

1 Kommentar

  1. Was würde ich nur ohne sixpockets.de machen, danke für die tolle Arbeit und die immer aktuellen Infos. Bin immer wieder erstaunt wieviel Mühe man sich hier macht 🙂 Great job!!!

    LG, Alex

Kommentare sind deaktiviert.