2014 WPA World 9 Ball Championship

w9bc2014-logoNiels Feijen (NED) gewinnt 2014 WPA World 9 Ball Championship im Finale gegen Albin Ouschan (AUT) mit 13-10 und sichert sich den begehrtesten Pool Billard Titel der Welt. Den 3. Platz belegen Elmer D. Haya (PHI) und China Open 2014 Champion Chang Yu-Lung (TPE).

Ab dem 16. Juni 2014 findet in Doha/Katar die 2014 WPA World 9 Ball Championship statt. Die 9 Ball Weltmeisterschaft der Herren gilt zusammen mit den China Open als eines der interessantesten und spannendsten Pool Billard Events im ganzen Jahr. Bis zum 27. Juni werden im Al Saad Sports Club in Doha die besten Pool Spieler aus der ganzen Welt um den wohl begehrtesten Titel der Szene kämpfen. Sieht man mal von der großen Zahl der einheimischen Spieler ab, die vom Veranstalter eine Wildcard bekommen haben, ist diese 9 Ball Weltmeisterschaft mit den besten Spielern der Welt besetzt. Man wird in diesen Tagen kaum einen Namen vermissen. Im letzten Jahr gewann der deutsche Thorsten Hohmann im Finale gegen Antonio Gabica von den Philippinen mit 13-7.

Der Siegeszug des Deutschen bei der WM 2013 war mehr als spektakulär. In der KO-Runde der letzten 64 setzte sich die Nr. 1 der WPA Weltrangliste gegen den Japaner Tohru Kuribayashi knapp mit 11-10 durch. Ab der nächsten Runde machte Thorsten Hohmann ziemlich schnell klar das der Titel nur über ihn führt. Er bezwang nacheinander Darren Appleton (GBR), Dennis Orcollo (PHI), Jeffrey de Luna (PHI), Carlo Biado (PHI) und letztendlich einen weiteren Spieler von den Philippinen Antonio Gabica. Für die Philippinos bleibt die letzte WM sicherlich in langer Erinnerung 😉 Den kompletten Spielplan (KO-Runde Last 64) vom letzten Jahr findet man hier —> World 9 Ball Championship 2013.

Thorsten Hohmann (GER) - Photo: Vinod DivaKaran, Doha Stadium Sports Weekly
Thorsten Hohmann (GER) – Photo: Vinod DivaKaran, Doha Stadium Sports Weekly

Am 16. Juni 2014 beginnt das Turnier mit den Qualifikationsrunden (Stage 1) für das Main-Event (Stage 2). Es werden 12 Qualifikanten gesucht, die einen Platz im Main-Event einnehmen werden. Ab dem 21. Juni wird das Main-Event in einem Gruppensystem gespielt. In 16 Gruppen zu je 8 Spielern kommen die besten 4 jeder Gruppe weiter und qualifizieren sich für die Finalrunde der letzten 64 die im KO-Modus ausgetragen wird. In der Gruppenphase wird auf 9 Gewinnspiele im Doppel-KO Modus mit Wechselbreak gespielt. Die Finalrunde wird auf 11 Gewinnspiele erhöht und das Finale geht auf 13. Die Finalrunde wird vom 25. – 27. Juni ausgetragen.wpa_newsAuch bei diesem Turnier verzichten wir mal auf die Auflistung aller Favoriten, es sind einfach zu viele, die dieser WM Ihren Stempel aufdrücken können. Deutsche Teilnehmer bei der 2014 WPA World 9 Ball Championship in Doha sind Ralf Souquet, Oliver Ortmann und natürlich der Titelverteidiger Thorsten Hohmann. Das komplette Teilnehmerfeld findet man unter folgendem Link —> Teilnehmerfeld. Bereits jetzt steht fest das es neben dem Livescoring der World Pool Billiard Association einen Livestream aus Doha geben wird. Der Livestream vom letzten Jahr war ziemlich häufig nicht erreichbar und leider war die Qualität der Kommentatoren nicht so gut. Vielleicht haben die Veranstalter daraus gelernt und es wird in diesem Jahr während des Streams Englisch gesprochen 😉 Update 16/6/2014: Der Livestream wird in diesem Jahr von Kozoom Productions übernommen. Die Newsmeldung dazu gibt es hier —> Watch the World 9-Ball Championship LIVE and FREE in Kozoom quality und den Link zum Stream findet man weiter unten.

Auf der Website der WPA wird es natürlich ein hoffentlich aktuelles Livescoring und die Spielpläne geben. Und Ted Lerner von der WPA wird alle Pool Billard Websites mit einem täglichen Bericht und Bildern versorgen. Alle weiteren Informationen folgen in den nächsten Tagen. Hier wird der Spielplan ab der KO-Runde und sämtliche Links zu finden sein.

Preisgeld: Champion 30,000 USD, Runner-up 15,000 USD, 3rd ~ 4th 7,500 USD, 5th ~ 8th 5,000 USD, 9th ~ 16th 3,000 USD, 17th ~ 32nd 2,000 USD, 33rd ~ 64th 1,500 USD, 65th ~ 96th 500 USD (loser of 2nd round in the loser’s bracket of Stage 2), TOTAL 200,000 USD

World Pool Billard Association, Qatar Billiards & Snooker Federation, All Results, Livescoring, Livestream, 2014 WPA World 9 Ball Championship (Facebook)

Final Round Last 64 – Race to 11

Wang Can (CHN) vs. Warren Kiamco (PHI) 11-9
Raymond Faraon (PHI) vs. Liu Cheng Chieh (TPE) 11-5
Elmer D. Haya PHI) vs. Francisco Felicilda (PHI) 11-4
Hayato Hijikata (JAP) vs. Masaki Tanaka (JPN) 11-8
Waleed Majed (QAT) vs. Lee Vann Corteza (PHI) 11-6
Darren Appleton (GBR) vs. Daryl Peach (GBR) 11-3
Konstantin Stepanov (RUS) vs. Andreas Gerwen (SWE) 11-8
Johann Chua (PHI) vs. Daniele Corrieri (ITA) 11-4
Mario He (AUT) vs. Alex Pagulayan (CAN) 11-9
Jayson Shaw (SCO) vs. Jeong Young Hwa (KOR) 9-11
Radoslaw Babica (POL) vs. Manuel Gama (POR) 11-3
Niels Feijen (NED) vs. Salaheldeen Al Rimawi (UAE) 11-4
Carlo Biado (PHI) vs. Mieszko Fortunski (POL) 11-6
Jeffrey de Luna (PHI) vs. Jason Klatt (CAN) 6-11
Dennis Orcollo (PHI) vs. Naoyuki Oi (JAP) 8-11
Ko Pin-Yi (TPE) vs. Sundeep Galati (IND) 11-3
Fu Che-Wei (TPE) vs. Hsu Kai Lun (TPE) 6-11
Wu Jiaqing (CHN) vs. Lo Li Wen (JAP) 11-4
Huidji See (NED) vs. Stephan Cohen (FRA) 5-11
Cheng Yu Hsuan (TPE) vs. Chang Yu-Lung (TPE) 9-11
Shane Van Boening (USA) vs. Chang Jung-Lin (TPE) 11-9
Dang Jinhu (CHN) vs. Karl Boyes (GBR) 11-6
Tohru Kuribayashi (JAP) vs. Alexander Kazakis (GRE) 11-9
Nikos Ekonomopoulos (GRE) vs. Fabio Petroni (ITA) 11-5
Antonio Gabica (PHI) vs. Medhi Rasekhi (IRI) 11-7
Bruno Muratore (ITA) vs. Ryu Seung Woo (KOR) 9-11
Mika Immonen (FIN) vs. Roman Hybler (CZE) 7-11
Oliver Ortmann (GER) vs. Albin Ouschan (AUT) 5-11
Li Hewen (CHN) vs. Dimitri Jungo (SUI) 11-7
Thorsten Hohmann (GER) vs. Marco Teutscher (NED) 9-11
Nick van den Berg (NED) vs. Aloysius Yapp (SIN) 11-8
Ralf Souquet (GER) vs. Ramil Gallego (PHI) 10-11

Last 32 – Race to 11

Wang Can (CHN) vs. Raymond Faraon (PHI) 7-11
Elmer D. Haya (PHI) vs. Hayato Hijikata (JAP) 11-8
Waleed Majed (QAT) vs. Darren Appleton (GBR) 11-9
Konstantin Stepanov (RUS) vs. Johann Chua (PHI) 5-11
Mario He (AUT) vs. Jeong Young Hwa (KOR) 11-10
Radoslaw Babica (POL) vs. Niels Feijen (NED) 6-11
Carlo Biado (PHI) vs. Jason Klatt (CAN) 11-5
Naoyuki Oi (JAP) vs. Ko Pin-Yi (TPE) 10-11
Hsu Kai Lun (TPE) vs. Wu Jiaqing (CHN) 10-11
Stephan Cohen (FRA) vs. Chang Yu-Lung (TPE) 6-11
Shane Van Boening (USA) vs. Dang Jinhu (CHN) 11-4
Tohru Kuribayashi (JAP) vs. Nikos Ekonomopoulos (GRE) 11-9
Antonio Gabica (PHI) vs. Ryu Seung Woo (KOR) 11-6
Roman Hybler (CZE) vs. Albin Ouschan (AUT) 9-11
Li Hewen (CHN) vs. Marco Teutscher (NED) 11-8
Nick van den Berg (NED) vs. Ramil Gallego (PHI) 11-8

Last 16 – Race to 11

Raymond Faraon (PHI) vs. Elmer D. Haya (PHI) 8-11
Waleed Majed (QAT) vs. Johann Chua (PHI) 8-11
Mario He (AUT) vs. Niels Feijen (NED) 6-11
Carlo Biado (PHI) vs. Ko Pin-Yi (TPE) 11-7
Wu Jiaqing (CHN) vs. Chang Yu-Lung (TPE) 10-11
Shane Van Boening (USA) vs. Tohru Kuribayashi (JAP) 11-5
Antonio Gabica (PHI) vs. Albin Ouschan (AUT) 10-11
Li Hewen (CHN) vs. Nick van den Berg (NED) 11-7

Last 8 – Race to 11

Elmer D. Haya (PHI) vs. Johann Chua (PHI) 11-7
Niels Feijen (NED) vs. Carlo Biado (PHI) 11-7
Chang Yu-Lung (TPE) vs. Shane Van Boening (USA) 11-8
Albin Ouschan (AUT) vs. Li Hewen (CHN) 11-8

Last 4 – Race to 11

Elmer D. Haya (PHI) vs. Niels Feijen (NED) 7-11
Chang Yu-Lung (TPE) vs. Albin Ouschan (AUT) 7-11

Final – Race to 13

Niels Feijen (NED) vs. Albin Ouschan (AUT) 13-10