Kuwait Open 2016

Al-Ardhiya Youth Center, Kuwait

Kuwait Open 2016

Jayson Shaw (SCO) gewinnt Kuwait Open 2016 im Finale gegen Chang Jung-Lin (TPE) mit 13-10. Den 3. Platz belegen Ko Pin-Yi (TPE) und Dang Jinhu (CHN).

Wann:
24. Oktober – 05. November 2016

Stage 1 vom 24. – 31. Oktober 2016
16 Qualifikanten von 256 Teilnehmern werden ausgespielt.
Stage 2 vom 02. – 05. November 2016
128 Teilnehmer mit 32 gesetzten Spielern.

Anzeige

Spielort:
Al-Ardhiya Youth Center, Kuwait

Disziplin:
9 Ball

Teilnehmer:
128

Preisgeld:
275.000$

Livestream:
laut WPA Informationen wird es einen Livestream von Kozoom geben sowie eine Liveübertragung von KTV3 Sports Channel und KTV3 Sports+. Update 03. November 2016: Zur Zeit steht kein Livestream zur Verfügung, obwohl dies von der WPA in den Vorabinformationen angekündigt wurde.

Teilnehmer & Favoriten:
Nahezu die gesamte Weltelite wird in Kuwait erwartet. Einige der Topfavoriten sind u.a.: Darren Appleton (GBR), Carlo Biado (PHI), Karl Boyes (GBR), Ruslan Chinakhov (RUS), Mike Dechaine (USA), Niels Feijen (NED), Thorsten Hohmann (GER), Mika Immonen (FIN), Rodney Morris (USA), Dennis Orcollo (PHI), John Morra (CAN), Nikos Ekonomopoulos (GRE), Jayson Shaw (SCO), Francisco Sanchez-Ruiz (SPA), Lee Vann Corteza (PHI), Shane Van Boening (USA), Alex Pagulayan (CAN), David Alcaide (SPA), Warren Kiamco (PHI), Ralf Souquet (GER), Karl Boyes (GBR), Albin Ouschan (AUT), Ko Pin-Yi (TPE), Chang Jung-Lin (TPE) uvm.

Links:
Kuwait Open 2016 (offizielle Website), Kuwait Open 2016 (Facebook)

Wo ist das Kommentarfeld?

Haben wir abgeschaltet. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass aus den Kommentaren direkt auf der Website selten ein Gespräch entsteht, da man nicht mitbekommt, wenn auf den Kommentar geantwortet wurde. Also: Wenn Du uns Feedback zu unseren Beiträgen geben willst (worüber wir uns sehr freuen), dann schreib uns entweder eine Mail oder teile den Beitrag auf Facebook, Twitter oder sonstwo und markiere uns, damit wir das mitbekommen. Dann können wir uns dort unterhalten, wo sich Leute eben heute unterhalten. Und nicht in unserem verödeten Kommentarbereich. Danke!