Turning Stone Classic XXXI

In den USA stehen zum Auftakt des Pooljahres im Januar diesmal gleich drei Highlights auf dem Programm. Vor dem Finale der World Pool Series und den legendären Derby City Classic versammelt sich ein großer Teil der kugelschubsenden Elite vom 10.-13.01. zum Turning Stone Classic XXXI!  Dass dies die 31. Ausgabe ist, zeugt ja alleine schon von einer gewissen Tradition und Qualität dieses Events. Entsprechend namhaft ist auch in diesem Jahr die Teilnehmerliste.

In den USA stehen zum Auftakt des Pooljahres im Januar diesmal gleich drei Highlights auf dem Programm. Vor dem Finale der World Pool Series und den legendären Derby City Classic versammelt sich ein großer Teil der kugelschubsenden Elite vom 10.-13.01. zum Turning Stone Classic XXXI!  Dass dies die 31. Ausgabe ist, zeugt ja alleine schon von einer gewissen Tradition und Qualität dieses Events. Entsprechend namhaft ist auch in diesem Jahr die Teilnehmerliste.

Zu den Topfavoriten zählen vor allem einige Spieler, die hier schon mehrfach erfolgreich waren. Jayson Shaw hat das Turning Stone Classic schon fünfmal gewonnen, Shane van Boening viermal. Johnny Archer kann sogar auf sechs Triumphe zurückschauen. Alle wollen ihre Sammlung in diesem Jahr gerne erweitern. Allerdings ist die Konkurrenz groß. Topspieler wie Denis Grabe, Thorsten Hohmann, Mika Immonen, Alex Kazakis, Petri Makkonen, John Morra oder Billy Thorpe sollte man ebenfalls auf dem Zettel haben.

Alle Infos zum Event gibt es auf www.joss9balltour.com. Einen kostenfreien Stream gibt es vom Turning Stone Classic eigentlich auch immer, vermutlich in diesem Jahr über den Facebook-Kanal von UpstateAl.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*