Pool-EM in Treviso: Zwei 100er-Serien und zwei deutsche Duelle im 14.1

Nach den US Open ist während der EM: Im italienischen Treviso haben gestern die European Pool Championships begonnen. Anderthalb Wochen lang kämpfen die besten Damen, Herren, U23-Athleten  und Rollstuhlfahrer Europas um die Titel im 14.1, 8-Ball, 9-Ball, 10-Ball und Teamwettbewerb.

Wie üblich ist das Event gestern mit den Wettbewerben im 14.1 endlos gestartet. In Abwesenheit der US-Open-Teilnehmer Joshua Filler, Ralf Souquet und Thorsten Hohmann, die alle erst später zum Team stoßen, sind für Deutschland im Herrenfeld Christoph Reintjes und Sebastian Staab an den Start gegangen. Beide konnten sich für die K.O.-Runde der letzten 32 qualifizieren, Reintjes souverän über die Gewinnerrunde, Staab nach einer Niederlage gegen Albin Ouschan über die Verliererseite. Das Losglück meinte es dann abends nicht gut mit den beiden Deutschen und so kommt es heute um neun Uhr zum internen Duell um den Einzug ins Achtelfinale.

Einige andere große Namen haben es derweil gar nicht erst in die K.O.-Runde geschafft. Das prominenteste Opfer dürfte Hollands Superstar Niels Feijen sein, der seinen Landsleuten Nick van den Berg und Ivar Saris unterlag. Van den Berg legte dabei ebenso wie der finnische Youngster Casper Matikainen einen sauberen Run von 100 Bällen zum Sieg hin. Neben Feijen haben sich auch weitere stark eingeschätzte Spieler wie Marc Bijsterbosch (ebenfalls Niederlande) oder Konstantin Stepanov (Russland) nach zwei Niederlagen bereits verabschiedet.

Ein deutsches Duell gibt es derweil auch im Damenfeld. Melanie Süßenguth trifft im Achtelfinale auf Veronika Ivanovskaia. Vivien Schade steht ebenfalls in der Runde der letzten 16 und trifft dort auf die Italienerin Sara Iannini. Die beiden Topfavoritinnen Jasmin Ouschan (Österreich) und Kristina Tkach (Russland) stehen ebenfalls im Achtelfinale, das heute ab elf Uhr absolviert wird.

Wie gewohnt gibt es von sämtlichen Matches der EM einen Livestream über das Portal Kozoom. Alle Ergebnisse, Ansetzungen und Infos gibt es direkt auf der EM-Website unter europeanpoolchampionships.eu.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*