10-Ball-WM 2019, Tag 5: Ko Ping-Chung gewinnt das Youngster-Finale gegen Joshua Filler!

Mit einem furiosen Finale ist die Weltmeisterschaft in Las Vegas Zu Ende gegangen. Ko Ping-Chung ist der neue König der 10-Ball-Profis und hat damit den nächsten Triumph von Joshua Filler im letzten Moment verhindert. Der deutsche Youngster unterliegt im Finale knapp mit 7:10. Auf dem dritten Rang landen Ko Pin-Yi und Masato Yoshioka.

Im ersten Halbfinale musste Deutschlands Topspieler gegen den älteren der beiden taiwanesischen Ko-Brüder ran. Ko Pin-Yi hatte das ganze Turnier über starke Leistungen gezeigt und hielt auch gegen Filler über die gesamte Zeit mit. Immer wieder legte der Titelverteidiger vor, jedes Mal zog Filler nach und so gingen die beiden Hand bis zum 6:6. Erst dann konnte der „Killer“ einen Gang hochschalten und seine Möglichkeiten eiskalt ausnutzen. Beim Stande von 9:6 ließ Joshua Filler noch eine gute Chance aus, besiegelte sein nächstes Endspiel aber letztlich mit einem Break-and-Run zum 10:8!

Das zweite Halbfinale war dann nicht annähernd so spannend. Der japanische Überraschungshalbfinalist Masato Yoshioka hatte einem grandios aufspielenden Ko Ping-Chung nichts entgegenzusetzen und der jüngere der beiden Brüder aus Taiwan zog mit einem 10:3 locker und sicher ins Finale ein.

Anzeige

Somit kam es zum Endspiel der Youngsters! Der 23-jährige Ko forderte die Nummer eins der Welt, den 21-jährigen Joshua Filler. Beide zeigten von Beginn an, warum sie dieses Finale zu Recht erreicht hatten und spielten einen Tisch nach dem anderen blitzsauber runter. Filler hatte zuerst die Nase leicht vorne, doch gegen Mitte des Matches schwang das Pendel in die andere Richtung aus. Beim Stande von 6:6 hatte der „Killer“ nach einer schwachen Safety von Ko die Chance zum erneuten Break, ließ aber eine machbare 9-10-Kombi aus und gab das Rack ab. So konnte Ko wieder vorlegen un sich in der Folge das entscheidende „Break“ zum 9:7 sichern, bevor er seinen Triumph mit einem weiteren Break-and-Run besiegelte.

Ko Ping-Chung feiert damit nach seinem dritten Platz bei der 10-Ball-WM 2015 den ersten großen Titel, Joshua Filler untermauert trotz der Finalniederlage einmal mehr seinen Nummer-1-Status und hat sich als erster Spieler bereits für das Mosconi-Cup-Team-Europe qualifiziert. Damit geht ein großartiges Event zu Ende. Wir gratulieren dem neuen Champion, allen Platzierten sowie den Ausrichtern Predator Cues und CSI Cusports International zu einem großartigen Turnier. Hoffentlich dauert es nicht wieder vier Jahre bis zur nächsten 10-Ball-WM 😉

Hier gibts nochmal alle Ergebnisse zum Nachlesen. Alle Matches inkl. des Endspiels können über den Youtube-Kanal von CSI CueSports International nochmal angeschaut werden.

Text: Sixpockets.de

Photos: @ JP Parmentier, Predator World 10-Ball Championship

Wo ist das Kommentarfeld?

Haben wir abgeschaltet. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass aus den Kommentaren direkt auf der Website selten ein Gespräch entsteht, da man nicht mitbekommt, wenn auf den Kommentar geantwortet wurde. Also: Wenn Du uns Feedback zu unseren Beiträgen geben willst (worüber wir uns sehr freuen), dann schreib uns entweder eine Mail oder teile den Beitrag auf Facebook, Twitter oder sonstwo und markiere uns, damit wir das mitbekommen. Dann können wir uns dort unterhalten, wo sich Leute eben heute unterhalten. Und nicht in unserem verödeten Kommentarbereich. Danke!