Kremlin-Cup 2019: 10-Ball-Action in Moskau

Mit dem Kremlin-Cup 2019 ist eines der größten europäischen Pool-Turniere des Jahres gestartet. Seit dem Morgen misst sich die die Billardelite im 10-Ball. Gespielt wird Race to 8 im Doppel-K.O., die letzten 32 spielen im Einach-K.O. weiter. Insgesamt werden über 40.000 € Preisgeld ausgeschüttet und es gibt zum vorletzten Mal wertvolle Punkte für das europäische Mosconi-Cup-Ranking zu ergattern.

Da ist es nicht verwunderlich, dass die gesamte europäische Elite in Moskau am Start ist. Aus Deutschland sind neben dem amtierenden Weltmeister Joshua Filler auch Ralf Souquet und Thorsten Hohmann sowie Stefan Nölle und Pia Filler dabei. Zudem geben sich u.a. Niels Feijen, Albin Ouschan, Eklent Kaci, David Alcaide, Mario He und Alex Kazakis die Ehre. Dazu kommen jede Menge starke Lokalmatadoren wie Ruslan Chinakhov, Fedor Gorst oder Konstantin Stepanov und auch in diesem Jahr wieder eine Gruppe aus den USA. Die Mosconi-Cup-Bewerber Shane van Boening, Skyler Woodward, Billy Thrope, Tyler Styer, Corey Deuel, Max Eberle und Coach Jeremy Jones sind ebenfalls am Start.

Es gibt einen kostenfreien Livestream von diversen Tischen, sowie Livescores und eine Übersicht über den Spielplan unter https://bit.ly/2mnBbTC.

Anzeige

 

Wo ist das Kommentarfeld?

Haben wir abgeschaltet. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass aus den Kommentaren direkt auf der Website selten ein Gespräch entsteht, da man nicht mitbekommt, wenn auf den Kommentar geantwortet wurde. Also: Wenn Du uns Feedback zu unseren Beiträgen geben willst (worüber wir uns sehr freuen), dann schreib uns entweder eine Mail oder teile den Beitrag auf Facebook, Twitter oder sonstwo und markiere uns, damit wir das mitbekommen. Dann können wir uns dort unterhalten, wo sich Leute eben heute unterhalten. Und nicht in unserem verödeten Kommentarbereich. Danke!