Alex Kazakis gewinnt in Klagenfurt und bucht den Mosconi-Cup!

Die Eurotour in Klagenfurt hatte es in sich! Bis weit in die K.O-Phase herein hatten noch mehrere Spieler Hoffnung auf das letzte vakante Mosconi-Cup-Ticket für das Team Europe. Mit seinem 9:7-Halbfinalerfolg über Mats Schjetne aus Norwegen sicherte sich letztlich Alexander Kazakis aus Griechenland das Ticket und seine zweite Mosconi-Cup-Teilnahme in Folge. Zuvor hatten sich bereits Joshua Filler und Klenti Kaci qualifiziert. Ralf Souquet, Niels Feijen, Ruslan Chinakhov und Fedor Gorst waren knapp gescheitert und hoffen ebenso wie einige andere Akteure auf eine der zwei Wildcards von Teamchef Marcus Chamat.

Im Finale der Dynamic Klagenfurt Open bekam es Kazakis mit Marc Bijsterbosch zu tun. Der Holländer hatte im Viertelfinale den besten Deutschen des Turniers Joshua Filler mit 9:8 eliminiert und anschließend sein Halbfinale gegen Denis Grabe ebenfalls mit dem knappsten aller Resultate gewonnen. Kein Wunder also, dass auch das Finale über die volle Distanz ging. Nach 6:8-Rückstand kämpfte sich der Grieche zurück und versenkte schließlich die finale neun.

Die nächste Eurotour steigt im November im türkischen Antalya. Morgen fallen in Klagenfurt noch die Entscheidungen auf der Women’s Eurotour. Livestream bei Kozoom, Ergebnisse und Co. sind direkt auf der Website der Women’s Eurotour.

Anzeige

Foto: EPBF

Wo ist das Kommentarfeld?

Haben wir abgeschaltet. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass aus den Kommentaren direkt auf der Website selten ein Gespräch entsteht, da man nicht mitbekommt, wenn auf den Kommentar geantwortet wurde. Also: Wenn Du uns Feedback zu unseren Beiträgen geben willst (worüber wir uns sehr freuen), dann schreib uns entweder eine Mail oder teile den Beitrag auf Facebook, Twitter oder sonstwo und markiere uns, damit wir das mitbekommen. Dann können wir uns dort unterhalten, wo sich Leute eben heute unterhalten. Und nicht in unserem verödeten Kommentarbereich. Danke!