DM

Die letzten Deutschen Meister stehen fest

Am letzten Tag der Deutschen Billardmeisterschaften in Bad Wildungen wurden nochmals acht neue Titelträger ermittelt. Im Einband auf dem Matchbillard schaffte Sven Daske vom SCB Langendamm dabei Historisches. Nach seinen Goldmedaillen in der Freien Partie, im Cadre 47/2 und im Cadre 71/2 holte sich der Niedersachse nun auch in seiner letzten Disziplin Gold. Zwar musste er im letzten Match des im Modus Jeder gegen Jeden ausgetragen Events eine Niederlage gegen Thomas Wildförster vom BC Hilden einstecken, doch unter dem Strich änderte dies nichts an seinem ersten Platz. Wildförster selbst reihte sich als Zweiter ein, während Carsten Lässig (BG Coesfeld) durch einen 100:93-Sieg über den Kemptener Dieter Steinberger noch dessen Bronzemedaille übernahm. Im Snooker der Herren kam Ex-Profi Lukas Kleckers vom SC Mayen-Koblenz als Titelfavorit Nummer eins nach Nordhessen. Dieser Rolle wurde er heute auch vollauf gerecht und schlug zunächst im Semifinale den Titelverteidiger Michael Schnabel (TSG Heilbronn) ganz sicher mit 3:1-Frames. Gar in Rekordzeit ging dann das Finale gegen den Hamburger Robin Otto über die Bühne. Frame für Frame sammelte Kleckers ein, ihm gelang dabei […]

DM

Neun weitere Deutsche Meister sind ermittelt

Gleich neun Deutsche Meister wurden am heutigen Freitag bei den Deutschen Billardmeisterschaften in Bad Wildungen gekürt. Steffi Daske vom BC Bergedorf holte den Titel im Dreiband auf dem Matchbillard und machte dabei nicht nur das Double, sondern auch die Titelverteidigung perfekt. Im Finale gegen Dauerrivalin Christine Schuh (Bergisch-Gladbacher BC) ging Daske zunächst mit 9:4 in Führung, musste aber dann mit anschauen, wie ihre Kontrahentin aufholte und nur noch einen Zähler zurücklag. Doch die Hamburgerin konnte nochmals zurückschlagen und die letzten drei Zähler zum 15:11-Sieg einfahren. Die Bronzemedaillen erhielten Sara Kroke (GT Buer) und Katja Titze vom BSC Merzenich. Im Cadre 47/2 und 71/2 heißt der neue Deutsche Meister ebenfalls Daske. Steffis Ehemann Sven vom SCB Langendamm war nach seinem Sieg in der Freien Partie auch in diesen beiden Disziplinen der überragende Spieler und sicherte sich beide Titel. Im Cadre 47/2 legte er los wie die Feuerwehr und schlug die ersten beiden Kontrahenten sicher. Einen Dämpfer erlitt Daske dann im dritten Spiel gegen Thomas Nockemann vom DBC Bochum, der seinerseits allerdings auch schon eine Niederlage auf […]

DM

Weitere sieben neue Goldmedaillengewinner sind ermittelt

Gleich sieben neue Deutsche Meister wurden am heutigen Mittwoch bei den Deutschen Billardmeisterschaften in Bad Wildungen ermittelt. Den Löwenanteil stellte dabei die Sparte Pool-Billard, bei der insgesamt vier neue Champions ermittelt wurden. Im 14/1-endlos avancierte bei den Damen einmal mehr Vivien Schade vom BC Hamburg zur umjubelten Siegerin. Bereits im Viertelfinale gegen Veronika Ivanovskaia (Berlin) musste sie alles in die Waagschale werfen, um im Endspurt noch als Siegerin hervorzugehen. Danach lief es für die Norddeutsche wie am Schnürchen und es gelangen deutliche Erfolge gegen Melanie Süßenguth (TV Borghorst) und im Finale gegen die Siegenerin Ina Kaplan. Diese hatte bis zum Finale groß aufgespielt, brachte diese Leistung dann aber im Endspiel nicht mehr auf den Tisch. Neben Süßenguth wurde Miriam Steiner vom BC Alsdorf ebenso Dritte und durfte bei der abendlichen Siegerehrung die Bronzemedaille in Empfang nehmen. Deutscher Meister bei den Herren wurde heute Tobias Hoiß. Der Pfaffenhofener hatte im Vorfeld extrem viel 14/1-endlos trainiert und dies zahlte sich heute in Bad Wildungen aus. Zunächst schlug Hoiß in einem nervenaufreibenden Viertelfinale Lars Kuckherm vom BC Oberhausen, […]

DM

Acht neue Deutsche Meister sind ermittelt

Gleich acht neue Titelträger wurden heute bei den Deutschen Billardmeisterschaften in Bad Wildungen ermittelt. Den Löwenanteil stellte dabei die Sparte Pool-Billard mit gleich vier Entscheidungen. Neue Deutsche Meisterin im 9-Ball der Damen ist Tina Vogelmann. Die Leonbergerin hatte sich durch einen Sieg über Chantal Manske (PBC Neuwerk) für das Finale gegen Vivien Schade vom BC Hamburg qualifiziert. Dort nahm sie das Zepter sogleich in die Hand, führte 6:2 und 7:4, ehe sie die entscheidende Neun verschoss. Gerade in dem Moment, wo man glaubte, die Partie könnte noch kippen, erlaubte sich aber auch Schade einen Fehler, den Vogelmann dann zu nutzen wusste. Neben Manske nahm bei der Siegerehrung Ina Kaplan vom BC Siegtal die Bronzemedaille entgegen. In einem hochspannenden Halbfinale hatte sie gegen Schade mit 7:8 das Nachsehen. Lars Kuckherm heißt der Sieger bei den Herren. Der Oberhausener, der nach langer DM-Pause zu den Titelkämpfen zurückgekehrt ist, zeigte schon im ersten Wettbewerb, dass er nicht nach Nordhessen gekommen ist, um dort Urlaub zu machen. Nachdem er im Halbfinale den Gevelsberger David Krewitt niederringen konnte, spielte er […]

DM

Deutsche Billardmeisterschaften 2019

Die Deutschen Billardmeisterschaften 2019 stehen in den Startlöchern. Vom 2.-10. November wird die Wandelhalle im nordhessischen Bad Wildungen zum wiederholten Male zum Mekka der Sportlerinnen und Sportler. An den neun Turniertagen werden in den vier verschiedenen Billard-Disziplinen insgesamt 36 neue Deutsche Meister ermittelt. Den Löwenanteil an Teilnehmern stellt dabei die Sparte Pool-Billard, die in vier verschiedenen Klassen und Disziplinen ihre Meisterinnen und Meister ermittelt. Rund geht es aber auch an den insgesamt vier Snookertischen, wo die Titelträger der Damen, Herren und Senioren ermittelt werden. Die Karambolage- und Billard-Kegel-Teilnehmer wiederum teilen sich die vielen kleinen und großen Billardtische, die in den Gängen der Wandelhalle aufgebaut sind und somit für das ganz besondere Flair dieser Veranstaltung sorgen. Insgesamt haben sich rund 350 verschiedene Sportlerinnen und Sportler für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Manche von ihnen sind in gleich in mehreren Disziplinen ihrer Billardsparte am Start und könnten so möglicherweise zu mehrfachen Medaillengewinnern avancieren. Die Meisterschaften können täglich von 09:00 Uhr bis 22:00 Uhr live in der Wandelhalle im wunderschönen Bad Wildunger Kurpark verfolgt werden. Wer nicht persönlich kommen […]

DM

Zum Abschluss sieben neue Deutsche Meister

Am letzten Tag der Deutschen Billardmeisterschaften in Bad Wildungen standen nochmals sieben Entscheidungen auf dem Programm. Dabei avancierte das Finale im Dreiband der Herren auf dem Matchbillard zu einem echten Krimi. Der Spieltag hatte heute schon mit einem echten Knaller angefangen, denn Weltcupsieger Martin Horn (BC International Berlin) musste sich im Halbfinale seinem Vereinskollegen Hakan Celik mit 35:40 geschlagen geben. Das zweite Semifinale wiederum entschied Cengiz Karaca (ebenfalls BC International Berlin) mit 40:29 gegen Lukas Stamm (BA Berlin) für sich. Im Finale sah zunächst Karaca wie der Sieger aus, denn er erarbeitete sich eine stabile 26:9-Führung. Celik schlug aber zurück, erarbeitete sich kurz einen Vorsprung, lag dann wieder in Rückstand und ging bei 40:38 als Erster über die Ziellinie. Karaca hatte seinerseits aber den Nachstoß und glich aus. Damit ging es in die Verlängerung, in der Celik nur ein Punkt gelang. Karaca nutzte die Chance und machte die nun nötigen zwei Punkte zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Im Snooker der Herren lieferte Michael Schnabel von der TSG Heilbronn heute das Highlight. Nicht nur, dass er […]

DM

Vier Titel im 9-Ball vergeben

Am Freitag wurden die Titel im Pool-Billard in der Disziplin 9-Ball vergeben. Dabei stand bei den Ladies erneut Manuela Barke vom BC Schalke im Finale und traf dort auf Petra Braun vom BC Ludwigsburg. Barke, die im 8-Ball noch im Finale den Kürzeren gezogen hat, war diesmal zu jeder Zeit am Drücker und spielte ein blitzsauberes Finale. Binnen 45 Minuten hatte sie die Partie bereits mit 5:0 für sich entschieden und kürte sich damit zur neuen Deutschen Ladies Meisterin. Birgit Heidorn von der BSG Hannover und Nicole Kaldewey (BPG Linde-Mariendorf) sicherten sich derweil mit ihrem Halbfinaleinzug die Bronzemedaillen. Das Senioren-Finale zwischen dem Berrenrather Reiner Wirsbitzki und Ralf Wack vom PBC Joker Altstadt gestaltete sich hingegen knapper. Zwar konnte sich Wirsbitzki früh eine 4:1-Führung erspielen, doch der Saarländer Wack schlug stets zurück und gab sich nicht geschlagen. Aber auch der vor wenigen Tagen gekürte 8-Ball-Champion sammelte Punkt um Punkt und zeigte Präsenz am Billardtisch. So entwickelte sich ein Spiel auf hohem Niveau, welches letztlich Wirsbitzki mit 8:5 für sich entschied. Platz drei teilten sich Jürgen Ritter […]

DM

Mehrere Final-Thriller bei der DM

Am fünften Tag der Deutschen Billardmeisterschaften standen heute ganze sechs Entscheidungen auf dem Programm. In der Wandelhalle zu Bad Wildungen wurden im Pool-Billard die neuen Titelträger im 8-Ball ermittelt. Bei den Damen avancierte das Match zwischen Melanie Süßenguth (TV Borghorst) und der Berlinerin Veronika Ivanovskaia zu einem echten Thriller. Zunächst hatte Süßenguth das Heft in die Hand genommen und sich einen Vorsprung erspielt, doch die Europameisterin Ivanovskaia wollte sich natürlich nicht kampflos geschlagen geben und kämpfte sich auf 6:5 heran. Erst dann bekam Süßenguth eine richtig gute Chance serviert, die sie entsprechend zu nutzen wusste und sich die Goldmedaille sicherte. Die Bronzemedaillen gingen an Pia Filler (PBC St. Augustin) und Vivien Schade vom BC Queue Hamburg. Sebastian Staab vom PBC Joker Altstadt dominierte das Feld im 8-Ball der Herren. Der Saarländer hatte am gestrigen Abend zunächst im Halbfinale Juri Pisklov vom PBC Bad Wildungen deutlich distanziert und setzte sich auch heute im Finale gegen Thomas Lüttich (ASC Göttingen) recht deutlich mit 8:4 durch. Christoph Reintjes (PBC St. Augustin), der sich im 14/1-endlos bekanntlich Gold holen […]

DM

Fünf Deutsche Meister gekürt

Thomas Hein ist alter und neuer Deutscher Meister im Snooker der Senioren. Bei den Deutschen Billardmeisterschaften in Bad Wildungen setzte sich der Koblenzer mit 3:1 gegen seinen Vereinskollegen Holger Marth. Der Unterlegene war zunächst in Führung gelegen, musste sich dann aber doch gegen Hein geschlagen geben. In den Halbfinals waren zuvor Miro Popovic (SC Mayen-Koblenz) und der Rüsselsheimer Michael Heeger auf der Siegerstraße gewesen, doch mussten sich ihre 2:1- bzw. 2:0-Führung noch abgeben. Damit mussten sie sich mit Bronze begnügen.   Kurz vor Schluss abgefangen wurde auch Markus Melerski vom BC Hilden im Cadre 47/2 auf dem Matchbillard. In einen hochdramatischen Finale führt er bereits mit 198: 81-Punkten, ehe er völlig überraschend auslassen musste. Sven Daske vom SCB Langendamm warf noch einmal alles in die Waagschale und ihm gelang es tatsächlich, die Partie mit einer tollen 119er-Serie noch umzubiegen. Platz drei ging derweil an Arnd Riedel (BG Hamburg) und an den Bochumer Thomas Nockemann, der gegen die 200er Serie seines Widersachers Melerski im Halbfinale machtlos war.   Steffi Daske vom BC Bergedorf war im Dreiband […]

DM

Reintjes, Schade und Stenten sichern sich die 14/1-Titel

Der dritte Tag der Deutschen Billardmeisterschaften stand ganz im Zeichen der Entscheidungen im Pool-Billard. In der Disziplin 14/1-endlos wurden die Sieger/innen bei den Damen, Herren und Senioren gesucht.   Alte und neue Deutsche Meisterin bei den Damen ist Vivien Schade vom BC Queue Hamburg, die mit ihrem 75:35-Erfolg über Ina Kaplan (BC Siegtal) einmal mehr bewies, dass sie hierzulande die beste Spielerin in dieser Disziplin ist. In den Halbfinals spielten Schade und Kaplan auf dem exakt gleichen Niveau und hielten damit ihre Widersacherinnen Miriam Steiner (BC Alsdorf) und Chantal Manske von der BU Mönchengladbach/Kempen sicher in Schach.   Bei den Senioren wiederum kämpfte sich Dirk Stenten vom PBC Kohlscheid nach einer Auftaktpleite durch die Verliererrunde und überstand auch die K.O.-Phase unbeschadet. Im Finale gegen Timo Hofmann vom TV Eberstadt nahm der Routinier sogleich das Heft des Handelns in die Hand und erspielte sich eine hohe Führung. Diese transportierte er zu einem 100:59-Sieg nach nur neun Aufnahmen. Den dritten Platz teilten sich Jürgen Ritter (PBC Ludwigshafen) und Achim Schefczyk (PBSC Bonn) nach ihren Halbfinalniederlagen.   Christoph […]