WPA Players Championship 2019

Vom 12.-19. April steigen bei Griff’s Billiards in Las Vegas die ersten WPA Players Championship. Direkt vor den US Open ist ein Großteil der Weltelite bereits vor Ort und kämpft in einem 64er-Feld um satte 50.000 Dollar Added Money. 48 Spieler sind für die Hauptrunde gesetzt, 16 weitere werden an den ersten vier Tagen in vier Qualifiern ermittelt. Die beiden deutschen Teilnehmer Ralf Souquet und Thorsten Hohmann sind für die Hauptrunde gesetzt und steigen am 16. April ins Geschehen ein.

Die Favoritenliste ist einmal mehr so lang, dass es schwer fällt jemanden herauszupicken. Mit dabei sind u.a. Shane van Boening, Jayson Shaw, Eklent Kaci, Niels Feijen, Chang Jung Lin, Ko Pin-Yi und Ko Ping-Chung, Carlo Biado, Sky Woodward und Alex Pagulayan. Gespielt wird im Hauptfeld ein Einfach-K.O., 9-Ball, Race to 7 mit der Besonderheit, dass ein Satz mit zwei Racks Vorsprung gewonnen werden muss. Erst beim Stande von 9:9 würde es ein Sudden-Death-Rack geben. In Halbfinale und FInale wird die Distanz auf 9 Gewinnspiele erhöht, das Sudden-Death-Rack gäbe es beim Stande von 11:11.

Veranstaltet und produziert wird das Event von CSI Cuesports Intenational. Dort gibt es auch alle Infos zum Turnier, Ergebnisse und einen kostenpflichtigen Livestream.

 

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*