Pool-EM: Michl holt Silber, Wessel Bronze

Noch zwei Medaillen führte das deutsche Team seiner stolzen Sammlung am letzten Tag der Ladies- und Senioren Europameisterschaften in Treviso/Italien hinzu.

Karin Michl (Bild) erreichte im abschließenden 9-Ball Wettbewerb das Finale der Ladies und trat hier gegen die Britin Alexandra Cunha an. Die Deutsche präsentierte sich zwar spielstärker, ließ aber die eine oder andere Chance ungenutzt verstreichen. Zu Beginn führte Michl mit 2:0, doch musste sie Cunha zum 2:3 vorbeiziehen lassen.

Diese kleine Führung hatte die Spielerin aus Großbritannien auch bei 5:4 inne, als Karin Michl die Sechs ausließ. Die sich nun bietende Chance nutzte die insgesamt nervenstärkere Alexandra Cunha und lochte die verbliebenen vier Kugeln zum Europameistertitel.

Für Michl war es nach den zwei bereits gewonnenen Bronzemedaillen und dem nun hinzugefügten Silber trotzdem eine äußerst erfolgreiche EM.

Die zweite deutsche Medaille ging derweil an Susanne Wessel. Nachdem sie sich wie berichtet durch die Gewinnerrunde für das Semifinale qualifiziert hatte, traf sie dort auf die spätere Silbermedaillengewinnerin und Landsfrau Karin Michl. Diese übernahm nach 2:2-Zwischenstand das Kommando und konnte die Partie letztlich mit 6:3 für sich entscheiden.

Leider nichts mit weiterem Edelmetall wurde es hingegen für Reiner Wirsbitzki bei den Senioren. Nachdem er sich im Laufe der ersten drei Entscheidungen bereits einen kompletten Medaillensatz sichern konnte, musste sich der Berrenrather nun zum Schluss mit dem fünften Platz zufrieden geben.

Im Achtelfinale lieferte sich Wirsbitzki einen tollen 8:6-Fight gegen den Schweizer Sascha Specchia, seines Zeichens Europameister im 10-Ball. Endstation war dann im Viertelfinale gegen den Norweger Ronny Oldervik, gegen den nach acht langen Turniertagen schlicht der Tank leer war.

Insgesamt blickt die deutsche Delegation bei diesen Europameisterschaften auf eine Gold-, drei Silber- und sechs Bronzemedaillen und somit eine überaus tolle Ausbeute mit vielen großartigen sportlichen Leistungen.

Alle Ergebnisse zur Europameisterschaft gibt es auf www.epbf.com.

 

Text: DBU-Presse

Bild: EPBF

Wo ist das Kommentarfeld?

Haben wir abgeschaltet. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass aus den Kommentaren direkt auf der Website selten ein Gespräch entsteht, da man nicht mitbekommt, wenn auf den Kommentar geantwortet wurde. Also: Wenn Du uns Feedback zu unseren Beiträgen geben willst (worüber wir uns sehr freuen), dann schreib uns entweder eine Mail oder teile den Beitrag auf Facebook, Twitter oder sonstwo und markiere uns, damit wir das mitbekommen. Dann können wir uns dort unterhalten, wo sich Leute eben heute unterhalten. Und nicht in unserem verödeten Kommentarbereich. Danke!