Newsticker

Italian Open 2017

BHR Treviso Hotel, Via Postumia Castellana 2, 31055, Quinto di Treviso, Italy

Italian Open 2017Ralf Souquet (GER) gewinnt Italian Open 2017 im Finale gegen Ruslan Chinakhov (RUS) mit 9-5, dies ist sein 22. Euro-Tour Titel! Den 3. Platz belegen Denis Grabe (EST) und Daryl Peach (GBR).

Ina Kaplan (GER) gewinnt Italian Womens Open 2017 im Finale gegen Jasmin Ouschan (AUT) mit 7-4. Den 3. Platz belegen Veronika Ivanovskaia (GER) und Katarzyna Wesolowska (POL).

Übermorgen beginnt in Treviso die Euro-Tour Saison 2017, endlich muss man sagen. Die Euro-Tour gehört seit vielen Jahren zu der Konstanten in der Pool Billard Szene und wenn man ehrlich ist gibt es nichts Vergleichbares in Europa und dem Rest der Welt. Immer erstklassige Teilnehmerfelder, eine meist sehr schöne Location mit einwandfreien Material und einen mehr als professionellen Livestream von Kozoom. Zudem werden alle Veranstaltungen nach einem strickten Zeitplan durchgeführt, hier wissen die Spieler und Zuschauer wann die Partien exakt ausgetragen werden. Dies sollte bei allen Turnieren eine Selbstverständlichkeit sein, dass es nicht so ist hat natürlich einen gewissen Grund auf den wir demnächst einmal an anderer Stelle eingehen werden. Die Italian Open 2017 werden am Samstag, den 25. Februar 2017 mit dem Finaltag enden und das Gesamtpreisgeld beträgt 36.000 Euro. Das Teilnehmerfeld ist mit knapp 190 Spieler herausragend gut gefüllt und viele der besten Spieler Europas geben sich die Ehre. Hinzu kommen auch einige seltene Gäste wie z.B. Mika Immonen aus Finnland, Jayson Shaw aus Schottland sowie US Superstar Shane Van Boening. Alle drei Leben in den USA und nutzen direkt nach dem 2017 dafabet World Pool Masters die Gelegenheit bei den Italian Open an den Start zu gehen. Wir freuen uns sehr auf die Performance von Shane Van Boening und sind gespannt wie er sich auf der schwersten Pool Billard Tour der Welt denn so schlägt. Zu den weiteren Favoriten zählen u.a. David Alcaide aus Spanien, der vor einigen Tagen das World Pool Masters in Gibraltar gewonnen hat sowie Niels Feijen (NED), Nick van den Berg (NED), Nikos Ekonomopolus (GRE), Alexander Kazakis (GRE), Denis Grabe (EST), Joshua Filler (GER), Ralf Souquet (GER), Ruslan Chinakhov (RUS), Francisco Sanchez-Ruiz (SPA), Konstantin Stepanov (RUS), Albin Ouschan (AUT), Mario He (AUT) sowie der Gesamtführende der Euro-Tour Mark Gray (GBR). Natürlich gibt es noch viele weitere Namen die in Treviso eine große Rolle spielen können, das komplette Teilnehmerfeld findet man auf der Website der Euro-Tour. Titelverteidiger ist der Pole Mieszko Fortunski, er gewann im Vorjahr das Finale der Italian Open gegen Ralf Souquet mit 9-6 –> Italian Open 2016. Natürlich ist auch diese Euro-Tour ein Mosconi Cup Ranking Event, hier können alle Europäer wichtige Punkte im Kampf um die begehrten Plätze im Mosconi Cup Team 2017 sammeln. Auch die Damen werden in Treviso ihre nächste Euro-Tour spielen, die Italian Womens Open 2017 beginnen am 25. Februar und enden am Sonntag, den 26. Februar 2017 mit dem Finale. Hier sind knapp 40 Teilnehmerinnen gemeldet. Verfolgen kann man die Euro-Tour aus Treviso wie immer über den Livestream Anbieter Kozoom. Es werden Livestreams von etwa 20 Tischen angeboten, wie gewohnt in Top-Qualität. Hier gibt es alle Details dazu –> Premium Pass Kozoom. Alles Weitere gibt es auf den sehr guten Websites der Euro-Tour und den folgenden Links.

Italian Open 2017, Italian Women’s Open 2017, EPBF, Kozoom (Livestream), BHR Hotel Treviso (Austragungsort)